Loader

Fahrzeuginformationen

Alle Angaben über Lieferumfang, Aussehen, Leistungen, Maße und Gewicht der Fahrzeuge werden unverbindlich und unter Vorbehalt von Irrtümern, Druck-, Satz- und Tippfehlern gemacht; diesbezügliche Änderungen bleiben jederzeit vorbehalten. Aus unzutreffenden Angaben können keine Rechte abgeleitet werden.

KTM 250 EXC TPI Six Days 2019

9.995,00€

Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP), inklusive 19% MwSt., zzgl. Nebenkosten / Überführungskosten

  • Finanzierungsanfrage
  • Drucken
KTM 250 EXC TPI Six Days 2019 KTM 250 EXC TPI Six Days 2019 KTM 250 EXC TPI Six Days 2019 KTM 250 EXC TPI Six Days 2019 KTM 250 EXC TPI Six Days 2019 KTM 250 EXC TPI Six Days 2019
BESCHREIBUNG
  • Modelljahr 2019
  • Marke KTM
  • Modell EXC 250 TPI
  • Kategorie Enduro
  • Bedingung Neu
  • Schaltung 6-Gang Schaltung
  • Antriebsart Heckantrieb
  • Zylinder 1
  • Treibstoffart Benzin
  • Farbe Weiss
  •  Fahrzeugübersicht
  •  Funktionen und Optionen
  •  Technische Spezifikationen
  •  Allgemeine Information
  •  Fahrzeugstandort

SIX DAYS, SIX WINS

Ohne Zweifel sind sowohl KTM als auch das International Six Days Enduro zwei der wichtigsten Namen im Offroad-Sport. Wir präsentieren: die neue KTM 250 EXC TPI SIX DAYS. Gebaut, um bei den härtesten Verhältnissen zu funktionieren, und mit den feinsten Komponenten sowie der bahnbrechenden elektronischen 2-Takt-Kraftstoffeinspritzung ausgerüstet, ist mit der KTM 250 EXC TPI des Modelljahres 2019 nicht zu spaßen. In der Saison 2018 wird Viña del Mar in Chile als Gastgeber des ISDE fungieren und, um das zu feiern, bekommt die gesamte SIX DAYS-Reihe Farbkleckse in Blau, Weiß und Rot verpasst.

  • Carbon Krümmerschutz
  • E-Starter
  • Factory Bremsscheiben
  • Factory Gabelbrücke gefräst
  • Mappingschalter
  • Motorschutz
  • Selle-Dalla-Valle Sitzbank
  • Stundenzähler
  • Supersporx-Stealth-Kettenrad
  • Voll Einstellbares Fahrwerk
Engine
Bauart
1-Zylinder, 2-Takt Motor
Hubraum
249 cm³
Bohrung
66.4 mm
Hub
72 mm
Starter
Kick- und Elektrostarter
Getriebe
6 Gänge
Kupplung
DDS-Mehrscheibenkupplung im Ölbad, Brembo-Hydraulik
EMS
Continental EMS
CO2-Emission
67
Kraftstoffverbrauch
2.87
Chassis
Rahmen Bauart
Zentralrohrrahmen 25CrMo4 Stahl
Federung vorne
WP-USD, Xplor 48, mit Federvorspannverstellung
Federung hinten
WP Xplor, PDS-Federbein
Federweg vorne
300 mm
Federweg hinten
310 mm
Bremse vorne
Scheibenbremse
Bremse hinten
Scheibenbremse
Durchmesser Bremsscheibe vorne
260 mm
Durchmesser Bremsscheibe hinten
220 mm
Kette
X-Ring 5/8 x 1/4"
Steuerkopfwinkel
63.5 °
Bodenfreiheit
370 mm
Sitzhöhe
960 mm
Tankinhalt (ca.)
9 l
Gewicht READY TO RACE (ohne Kraftstoff)
103.5 kg

Six Days-Ausstattung

Six Days-Sitzbank für besseren Langstreckenkomfort, Exklusive Six Days-Grafiken mit auffälligem Design, Am Lenker montierter Map-Select-Switch, Lenker mit Six Days-Logo, Six Days-Endschalldämpfer (anthrazit eloxiert mit Six Days-Logo), CNC-bearbeitete, orange eloxierte Gabelbrücken für extrem präzise Gabelklemmung und optimale Gabelfunktion, Hitzeschutz für alle 2-Takt-Modelle zum optimalen Schutz des Resonators, Schwimmend gelagerte Bremsscheibe vorne für gleichbleibende Bremsperformance bei extremen Bedingungen. Massive Bremsscheibe (keine Löcher oder Schlitze) für verbesserte Wärmeresistenz und geringere Abnutzung der Bremsbeläge, Supersprox Stealth-2-Komponenten-Kettenrad mit einem inneren Ring aus Aluminium und einem äußeren aus Stahl für maximale Haltbarkeit, Steckachseneinsatz für das einfache Ausbauen des Vorderrads, Orangefarbener Rahmen, Motorschutz zur Schonung des Motors, Orangefarbene Kettenführung.

Zylinder

Der Zylinder der KTM 250 EXC TPI besitzt eine Bohrung von 66,4 mm und eine hochmoderne Steuerwalze, die eine geschmeidige und gut kontrollierbare Leistungscharakteristik garantiert. Um der elektronischen Kraftstoffeinspritzung zu entsprechen, verfügt der Zylinder über zwei seitliche Wölbungen für die Einspritzventile, welche den Kraftstoff an den hinteren Überströmkanal liefern. Das reduziert den Verlust an unverbranntem Kraftstoff, was wiederum die Emissionen verringert, und ermöglicht eine effiziente Verbrennung sowie einen geringen Kraftstoffverbrauch. Ein Ansaugdruck-Sensor, welcher Druckdaten an das Steuergerät liefert, ist mit einem kleinen Schlauch hinten am Zylinder verbunden.

Motorgehäuse und Motorabdeckung

Dank der leichten Druckguss-Motorgehäuse befinden sich die Kupplungs- und Kurbelwelle für optimale Massenzentralisierung in einer hohen Position nahe am Massenschwerpunkt. Wenn du großartiges Handling schätzt, ist das besonders wichtig. Zudem erlaubt diese Anordnung die Verwendung einer Ausgleichswelle. So wird deine Fahrt ebenso schnell wie entspannt. Zudem wird dein neuer Lieblingsmotor immer so aussehen wie am ersten Tag: Die Motorgehäusedeckel verfügen über eine moderne Oberflächenstruktur, um den Verschleiß durch die Stiefel des Fahrers zu reduzieren.

Getriebe

Dieses 6-Gang-Enduro-Getriebe besitzt eine für das Enduro-Fahren ausgelegte, lange Abstufung und lässt sich genauso präzise wie leichtgängig schalten. Die Fahrsicherheit im Hinterkopf wurde außerdem ein ‚No-Dirt‘-Schalthebel hinzugefügt, mit dem das Ansammeln von Schmutz der Vergangenheit angehört. Denn selbst die, die den Schlamm lieben, hassen ihn, wenn er sich in den falschen Bereichen ansammelt.

Motormanagementsystem

Das Motormanagementsystem der KTM TPI-Modelle ist mit einem neuen Steuergerät unter der Sitzbank ausgestattet. Das Steuergerät legt die Zündzeitpunkte fest und errechnet die einzuspritzende Menge an Kraftstoff auf Basis verschiedener Sensordaten wie Ansaug- und Umgebungsluftdruck, Drosselklappen-Position sowie Öl- und Kühlflüssigkeitstemperatur. Dank eines Ausgleichssystems für Seehöhe und Temperatur muss sich der Fahrer nicht mehr um die richtige Bedüsung kümmern.

Ausgleichswelle

Nie wieder taube Füße und Hände. Dieses Motordesign erlaubt die Verwendung einer seitlichen Ausgleichswelle, welche Vibrationen auf ein Minimum reduziert. Du weißt, was das bedeutet: mehr Komfort, weniger Ermüdung und ein breiteres Grinsen.

Kupplung

Die KTM 250 EXC TPI ist mit einer von KTM entwickelten DDS-Kupplung (Damped Diaphragm Steel) mit einem verschleißfreien Stahlkorb, extrem hitzebeständigen Kupplungslamellen sowie nitratbeschichteten Stahlbelägen ausgestattet. Dieses intelligente Design zeichnet sich durch die Verwendung einer Membranfeder anstatt einer gewöhnlichen Schraubenfeder aus, wodurch Kupplungsvorgänge wesentlich leichtgängiger werden. Die Membranfeder lässt zudem genügend Platz für ein Dämpfungssystem in der Kupplungsnabe. Das sorgt für bessere Traktion und Langlebigkeit. Selbstredend bietet diese hydraulische Brembo-Kupplung äußerst geringe Bedienkräfte und geradezu telepathische Kontrolle.

Ölpumpe

Besitzer einer KTM EXC TPI müssen so nie mehr Kraftstoff zusammenmischen. Eine elektronische Ölpumpe liefert das Öl über den Drosselklappenkörper aus dem Öltank an den Einlass und stellt so eine perfekte Vermischung von Öl und Kraftstoff bei allen Bedingungen und Drehzahlen sicher. Das System, welches den Rauchausstoß der Auspuffanlage gegenüber dem Vorgänger um bis zu 50 % reduziert, wird vom Steuergerät auf Basis der Drehzahl und der vom Drosselklappen-Positionssensor abgelesenen Motorlast gesteuert. Mit 0,7 Litern fasst der Öltank genug Öl für 5-6 Kraftstofftankfüllungen. So hast du mehr Zeit zum Fahren, anstatt wertvolle Minuten mit der Berechnung des Mischverhältnisses zu verschwenden.

Drosselklappenkörper

Der TPI-Motor ist mit einem 39-mm-Drosselklappenkörper von Dell`Orto ausgerüstet. Ein Ventil, welches wiederum über zwei Gasbowdenzüge mit dem Gasdrehgriff am Lenker verbunden ist und über einen neuen Gasdrehgriff betätigt wird, reguliert die Luftmenge. Ein Drosselklappen-Positionssensor übermittelt Daten zum Luftstrom an das Steuergerät, während eine Bypass-Schraube zur Regulierung der Leerlaufdrehzahl dient. Eine Kaltstart-Einheit öffnet zudem ein Bypass-Ventil, um mehr Luft zur Verfügung zu stellen. Die Ölpumpe liefert über ein Ölansaugrohr mit der einströmenden Luft vermischtes Öl, um die Kurbelwellenlager, den Zylinder, den Kolben und mehr zu schmieren.

Kühlsystem

Das bewährte integrierte KTM-Kühlsystem leitet die Kühlflüssigkeit vom Zylinderkopf durch das Rahmendreieck direkt zu den von WP gefertigten Aluminium-Kühlern. Der zusätzliche Kühlerlüfter aus den KTM PowerParts, den Fahrer dieser 2-Takt-Maschine mit elektronischer Einspritzung nachrüsten können, wird vom Steuergerät geregelt, so dass kein Thermo-Schalter mehr nötig ist. Dank strömungsoptimierter interner Zirkulation und CFD-kalkulierter Entlüftung ist das System äußerst effektiv. Außerdem verbessert der Kühlerschutz die Wärmeableitung. Besonders im Dreck. Außerdem ist er in die Frontverkleidung integriert, um den Kühler bei Stürzen zu schützen.

Endschalldämpfer

Dieses mit Nickel beschichtete Rohr wird von WP Performance Systems GmbH hergestellt. Es wurde für optimale Leistung über das ganze Drehzahlband sowie maximale Performance entwickelt. Ein fortschrittlicher 3-D-Produktionsprozess, der die hohe Fertigungspräzision des Rohrs garantiert, macht diesen Schreihals widerstandsfähig und stark.

Rahmen

Ihr hochentwickelter, leichter Chrom-Molybdän-Stahl-Rahmen steht für spielerisches Handling, unfassbar gute Fahrbarkeit, präzises Kurvenfahren und herausragende Stabilität. Außerdem kannst du dich auf seine hohe Torsionssteifigkeit und seine Festigkeit in Längsrichtung verlassen. So können Lasten besser über die Federung am Vorder- und Hinterrad abgeleitet sowie Sprünge und Schläge besser weggesteckt werden. Kurz gesagt: mehr Komfort und geringere Ermüdung. Seitlich angebrachte, leichte obere Motorhalterungen (die Verbindung zwischen Zylinderkopf und Rahmen) tragen zu einer Reduzierung der Vibrationen bei. Zwei Gewindeeinsätze im unteren Rahmenrohr erlauben die Anbringung eines optionalen Motorschutzes. Unseren Ingenieuren gelang es, all dies zu realisieren und den Rahmen trotzdem um ein sattes Kilogramm leichter als jenen des leichtesten Konkurrenten zu machen. Zudem ist er einfacher zu warten und zu bearbeiten und gibt dem Tank und anderen Teilen mehr Platz. Bei den EXC TPI-Modellen besitzt das obere Rahmenrohr eine Aussparung für den Öleinfülldeckel, welcher mittels eines im Rahmen verlaufenden Schlauches mit dem Öltank verbunden ist. Das Motorrad besitzt außerdem einen extraleichten Heckrahmen aus stabilen Aluminiumprofilen, der weniger als 900 g auf die Waage bringt.

Räder

Die EXC-Räder verfügen über leichte, CNC-bearbeitete Naben, und ihre High-End-Felgen von Giant garantieren maximale Stabilität bei minimalem Gewicht. Die Räder sind mit MAXXIS-Reifen bestückt, welche viel Grip abseits der Straße und Stabilität auf Asphalt garantieren.

Federung vorne

Die Upside-down-Gabel vom Typ WP Xplor 48 in Split-Bauweise wurde von WP in enger Zusammenarbeit mit KTM entwickelt. Sie besitzt auf beiden Seiten eine Feder, ihre beiden Beine haben aber unterschiedliche Funktionen: Das linke ist für die Druckstufendämpfung verantwortlich, während sich das rechte um die Zugstufe kümmert. Die Gabel kann ganz einfach mittels eines Rades an der Oberseite des Gabelbeins in Zug- und Druckstufe verstellt werden. Ein abgedichteter Hydrostop garantiert außerdem hervorragenden Schutz gegen Durchschlagen. Dank der hochwertigen Materialien und modernster Fertigungsprozesse spricht die neue Gabel vom Typ WP XPlor 48 – mit ihrem Federweg von ca. 300 mm – extrem gut an und verfügt über ausgezeichnete Dämpfungseigenschaften. Bei der Six Days ist ein einfach zu bedienender Preload-Adjuster serienmäßig eingebaut und erlaubt dir, die Vorspannung ohne Werkzeug in drei Stufen (Standard, +3 mm, +6 mm) einzustellen.

Federung hinten

PDS ist eine Art Markenzeichen von KTM. Bei diesem System ist das Federbein direkt mit der Schwingenoberseite verbunden. Das Federbein verfügt nun über die bestmögliche Geometrie, was für noch progressivere Dämpfung sorgt. Zudem ist es nun näher an der Mittellinie angebracht. Dies bedeutet, dass Schwinge und Rahmen nahezu gleich stark belastet werden, und bietet der Auspuffanlage mehr Platz. Ein zweiter Kolben arbeitet am Ende des Hubs mit einer geschlossenen Buchse (statt einer Nadel) und wird für noch besseren Schutz vor Durchschlagen von einer progressiven Feder unterstützt. Verschiedene gefräste und eloxierte Komponenten und die unverwechselbare WP-Farbgebung machen das System zu einem wertvollen High-End-Produkt, vor allem im Vergleich zu den weniger gut verarbeiteten Pendants der Mitbewerber.

Bremsen

Es ist schlicht unmöglich, härter, besser, schneller oder stärker zu bremsen. High-Tech-Bremssättel von Brembo nehmen leichte Wave-Bremsscheiben in die Zange. Die Stahlflex-Bremsleitung wird effektiv geschützt und verfügt über einen integrierten Kanal für das Tachokabel. Zuerst hängst du die anderen ab, dann bremst du sie aus.

Kraftstofftank

Dies ist ein leichter Polyethylen-Tank mit einer Kapazität von 9,25 Litern. Die KTM EXC TPI-Modelle sind mit einer integrierten Kraftstoffpumpe und einem zusätzlichen Kraftstoffstandsensor ausgestattet, damit du immer weißt, wann du nachtanken musst.

Luftfilterkasten

Dank des Designs des Luftfilterkastens ist der Luftfilter nun optimal vor Verschmutzung geschützt, während maximaler Luftdurchsatz gewährleistet ist. Der große Luftfilter von Twin Air sitzt in einem steifen Käfig, der das System gleichzeitig zuverlässig an seinem Platz hält. Dieses Design ist so einfach, dass du selbst mit schmutzverkrustetem Gesicht im Handumdrehen einen neuen Filter einbauen kannst. Ohne Werkzeug. In Sekunden.

Lenker

Die KTM-Ingenieure verstehen es wirklich, mit Lenkern umzugehen. Dieses konische Exemplar von NEKEN besteht aus hochfestem Aluminium und besitzt einen Gasbetätigungsmechanismus, der jetzt – wie jener der 4-Takt-Geschwister – auch bei den EXC TPI-Modellen mit doppelten Bowdenzügen sowie einem Doppel-Bowdenzug-Aluminium-Gehäuse und einer einfachen Totgangeinstellung aufwartet. Auf der rechten Seite des Lenkers sitzt ein vulkanisierter Griff, auf der linken Seite findet ein Lock-On-Griff von ODI Platz, der ohne Drähte oder Klebstoff fixiert werden kann. Bei allen Modellen kann der optionale Zündkurvenschalter am Lenker nachgerüstet werden, um eine alternative Zündkurve auszuwählen.

Fußrasten

Hochentwickelte ‚No-Dirt‘-Fußrasten verhindern das Ansammeln von Schmutz, selbst wenn du durch die tiefsten Rillen pflügst. Bei den Enduros sind die Rasten für mehr Bodenfreiheit 6 mm höher angebracht als bei den SX-Modellen. Du kannst sie aber jederzeit umpositionieren.

Sitzbank

Diese Sitzbank wurde für die schnellsten Hinterteile der Welt entworfen und hilft dir, selbst den härtesten Bedingungen zu trotzen – und das den ganzen Tag lang.

Software & Elektronik

Die KTM 250 EXC TPI bedient sich des gleichen, neu entwickelten Motorsteuergeräts wie die KTM 300 TPI mit neuem Kabelstrang. Damit warten die KTM EXC TPI-Modelle mit dem fortschrittlichsten Motormanagementsystem der 2-Takt-Offroad-Klasse auf. Mit Hilfe verschiedener Sensordaten wie Ansaug- und Umgebungsluftdruck, Drosselklappen-Öffnungswinkel und Kühlflüssigkeitstemperatur optimiert das Motorsteuergerät auf allen Seehöhen und bei allen Bedingungen die Zündzeitpunkte und die Kraftstoffmenge, die eingespritzt wird.

 

 

In Verbindung stehendes Fahrzeug